Rufen Sie uns noch heute an! Tel.: +49 (0) 2741 3215

Ausstellung Mo. - Fr.: 11.00 - 17.00 Uhr, Sa.: 9.00 - 12.00 Uhr, So. schauoffen: 13.00 - 18.00 Uhr

Adresse: Hauptstr. 2-4, 57584 Scheuerfeld

  • slide

    Weltneuheit Brennstoffzelle

    Vitovalor 300-P

    Strom und Wärme für Ihr Zuhause

Die Brennstoffzelle

Zwei Techniken - Ein System

Vitovalor_300-P_00001.jpg

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Umweltfreundliches Brennstoffzellen-Heizgerät
  • Gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme
  • Ideal geeignet für Neubauten mit geringem Wärmebedarf
  • Minimierung der Stromkosten
  • Kompakte Abmessungen mit nur 0,65 Quadratmeter Stellfläche
  • Bis 3.515 € BAFA-Förderung und 300 € Energiesteuerrückerstattung (in Deutschland)
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Energieeffizienzklasse Trinkwasserbereitung: A


Die stromerzeugende Heizung

Mit dem Brennstoffzellen-Heizgerät hält umweltfreundliche Brennstoffzellentechnologie Einzug in Ein- und Zweifamilienhäuser. Ausgereift mit bewährten Komponenten und zuverlässig als perfekt abgestimmtes System produziert Vitovalor 300-P Strom und gleichzeitig komfortable Wärme.

Zwei Techniken in einem System: Perfekt aufeinander abgestimmt

Vitovalor 300-P besteht aus einem Brennstoffzellenmodul und einem Spitzenlastmodul mit Gas-Brennwertkessel. Die Komponenten sind nicht nur technisch perfekt aufeinander abgestimmt. Sie bilden auch optisch eine Einheit und brauchen zusammen gerade einmal eine Fläche von 0,65 Quadratmetern.


Moderne Energieerzeugung: Strom und Wärme aus der Vitovalor 300-P

Neubauten brauchen heute viel weniger Heizenergie als ältere Gebäude. Genau auf diesen Bedarf ist Vitovalor 300-P ausgerichtet. Mit 1 kWth Leistung deckt das Brennstoffzellenmodul den Großteil des Wärmebedarfs ab. An besonders kalten Tagen oder wenn kurzfristig viel warmes Wasser abgerufen wird, schaltet sich das Gas-Brennwertgerät automatisch zu.

Gleichzeitig erzeugt Vitovalor 300-P Strom – bis zu 15 kWh pro Tag. Das deckt den durchschnittlichen Grundbedarf eines Haushalts ab und ist durch die effiziente Eigenerzeugung vor Ort viel günstiger als zugekaufter Strom. Das senkt die Stromrechnung deutlich.


Erdgas: Idealer Partner der Brennstoffzelle

Energielieferant der Brennstoffzelle ist Wasserstoff. Zur Bereitstellung des Wasserstoffs wird Erdgas genutzt, das fast überall in unserer Infrastruktur zugänglich ist. Ganz nach Bedarf kann sowohl E- wie LL-Gas eingesetzt werden. Um Wasserstoff zu gewinnen, wandelt ein vorgeschalteter Reformer das Erdgas in Wasserstoff um. So wird aus reinem Wasserstoff Wärme und Strom gewonnen.

Schreiben Sie uns

Schön Sie kennenzulernen!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder vereinbaren einen Termin mit Ihnen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Weinkopf GmbH